Buch

Buchreihe Die Liebe leben


Günstigste Bezugsquellen:

Kauft die Bücher bitte ganz normal im Buchhandel. Als Autor habe ich keine Vergünstigung und sogar höhere Portokosten. Günstigere Bezugsquelle gefunden? Bitte ganz nach unten scrollen und als Kommentar eintragen, oder mir via Kontaktformular bekanntgeben, vielen Dank!

Schweiz:

Bücher: »ExLibris.ch
Band I: CHF 30.00
Band II: CHF 26.80
Band III: CHF 18.-
Band IV: CHF 76.00
Band V: CHF 25.50
Band VI: CHF 26.80
Band VII: CHF 24.40
Band VIII: CHF 26.80

Deutschland:

Bücher: »Amazon.de
Band I: € 25.99
Band II: € 22.99
Band III: € 15.99
Band IV: € 69.99
Band V: € 21.99
Band VI: € 24.99
Band VII: € 21.99
Band VIII: € 24.99


E-Book (Kindle):
»Band I: € 4.99
»Band II: € 4.99
»Band III: € 4.99

E-Book (Tolino):
»Thalia: Band I:  CHF 5.72
»Thalia: Band II:  CHF 5.72
»Thalia: Band III:  CHF 5.72


Band I: Das Tagebuch von Marc

DieLiebeLeben_Band1Hardcover, 504 Seiten, 832g
H21.0cm x B14.8cm x D3.5cm
€ 25.99 / CHF 30.00
E-Book: € 4.99 / CHF 5.90

=> »LESEPROBE <=
ISBN eBook: 978-3-741233-54-8
ISBN Buch: 978-3-741224-90-4


Band II: Hintergrund

DieLiebeLeben_Band2Hardcover, 372 Seiten, 647g
H21.0cm x B14.8cm x D2.7cm
€ 22.99 / CHF 26.80
E-Book: € 4.99 / CHF 5.90

=> »LESEPROBE <=
ISBN eBook: 978-3-741233-56-2
ISBN Buch: 978-3-741270-87-1


Band III: Übungen & praktische Arbeit

DieLiebeLeben_Band3Hardcover, 92 Seiten, 254g
H21.0cm x B14.8cm x D1.1cm
€ 15.99 / CHF 18.00
E-Book: € 4.99 / CHF 5.90

=> »LESEPROBE <=
ISBN eBook: 978-3-743183-70-4
ISBN Buch:   978-3-744812-43-6

Der Blog auf dieser Website ist aufgebaut. Der Download der 16 vertonten Meditationen (mp3) mit Berechtigungssteuerung ist programmiert. Die Android Google-App „Die Liebe Leben“ von Gabriele da Marconte ist aktualisiert und im Play-Store von Google kostenlos und frei von Werbung verfügbar.


Band IV: Bildband Naturwesen

DieLiebeLeben_Band4Hardcover, 200 Seiten, 1547g
H29.7cm x B21cm x D2.0cm
96 Farbbilder, 96 Graustufenbilder
A4 Hoch, Fotopapier 200g/m2, hochwertiger Druck
€ 69.99 / CHF 76.00

=> »LESEPROBE <=
ISBN: 978-3-744812-44-3

Das Ortsverzeichnis zu den Bildern ist aufgeschaltet: https://www.dieliebeleben.ch/bildband


Band V: Gabriel heute (Okt, Nov, Dez)  => Start des Jahreszyklus

DieLiebeLeben_Band5Hardcover, 348 Seiten, 613g
H21.0cm x B14.8cm x D2.6cm
€ 21.99 / CHF 24.40

=> »LESEPROBE <=
ISBN: 978-3-744812-45-0

ONLINE tagesaktuelle Botschaft kostenlos!


Band VI: Gabriel heute (Jan, Feb, Mar)

DieLiebeLeben_Band6Hardcover, 448 Seiten, 754g
H21.0cm x B14.8cm x D3.2cm
€ 24.99 / CHF 26.80

=> »LESEPROBE <=
ISBN: 978-3-744812-46-7

ONLINE tagesaktuelle Botschaft kostenlos!


Band VII: Gabriel heute (Apr, Mai, Jun)

DieLiebeLeben_Band7Hardcover, 348 Seiten, 613g
H21.0cm x B14.8cm x D2.6cm
€ 21.99 / CHF 24.40

=> »LESEPROBE <=
ISBN: 978-3-744812-47-4

ONLINE tagesaktuelle Botschaft kostenlos!


Band VIII: Botschaften des Gabriel (Jul, Aug, Sep)

DieLiebeLeben_Band8Hardcover, 448 Seiten, 754g
H21.0cm x B14.8cm x D3.2cm
€ 24.99 / CHF 26.80

=> »LESEPROBE <=
ISBN: 978-3-744812-49-8

ONLINE tagesaktuelle Botschaft kostenlos!


Band IX: Marc auf Reisen

Dieser Band ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich 2020 veröffentlicht.
Marc gibt detaillierte Anleitung, wie die Leser Reisen in Zeit und Raum selbst machen können. Wie die Leserinnen und Leser die beschriebenen Personen selbst finden und sich selbst mit ihnen unterhalten können. Es ist nichts besonderes, diesen Traum des irdischen Lebens etwas aktiver zu gestalten, es geht nur darum, es sich zuzutrauen.


Verlauf

2014  1. Mai, Projektstart mit losen Schriften…
2015  Band I-III und Meditationen (Rohfassung)
2016  01. Aug, Letzte Überarbeitung
2016  05. Sep, Coverdesing Band I-IV
2016  10. Sep, Band I+II bereit für den Druck
2016  20. Sep, Band I+II im Buchhandel
2017  01. Mai, Band III+V+VI im Buchhandel

2017  06. Jun, Band IV im Buchhandel
2017  07. Jul, Band VII im Buchhandel
2017 05. Aug, Band VIII im Buchhandel
2017 11.-15. Okt Stand an der Buchmesse Frankfurt und vorläufiger Abschluss des Buchprojektes

~2020 Veröffentlichung von Band IX, Marc auf Reisen, endgültiger Abschluss des Buchprojektes


Ursprung

Erklärungen und Beschreibungen zu hören, sind ein Weg zu verstehen. Ein anderer ist, zu lesen. Und dann geht es in diesem irdischen Leben um die Erfahrung des Lebens selbst.

Daraus ergibt sich, dass eine Quelle und eine Anwendung notwendig sind. Die Anwendung ist das irdische Leben. Hier muss alles anwendbar sein. Die Quelle kann sowohl theoretischer Natur, als auch das Leben selbst als praktischer Teil sein. Das gesprochene Wort besteht aus einem kleinen Teil der direkten Information. Der überwiegende Teil ist die nonverbale Kommunikation. Nonverbale Anteile können bis zu einem gewissen Grad in geschriebenem Text mitschwingen. Begleitete Meditationen können intensives und tiefgreifendes Erleben bieten.

Ein Buch hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber einer mündlichen Quelle: es kann vervielfältigt werden und jeder Mensch kann so diese Quelle permanent verfügbar haben.

Wer beginnt damit, gleich ein mehrbändiges Werk zu planen? Der Ursprung war viel profaner. Wenige Textseiten hier und dort. Gedanken zu Papier gebracht. Skripte von selbst abgehaltenen Seminaren. Lose…
Statt immer wieder neue Skripte für Seminare zu schreiben könnte dies doch in einem Buch zusammengefasst sein. Dieses Buch kann dann als Seminarunterlage dienen. Da die BeFree-Seminare sehr flexibel und auf den Besucherkreis zugeschnitten sind, muss dieses Buch sehr umfassend sein.

Als ein Problem zeigt sich, dass die Beschreibung nicht linear ist, sondern um Themen dreht, damit dieses aus verschiedenen Aspekten und Ebenen betrachtet und beleuchtet werden. So gerieten denn die Dinge bald einmal durcheinander. Um eine gewisse Systematik zu erhalten, kam dann die Idee auf, Theorie und Praxis separat zu beschreiben. Der Praxis wird viel Raum gegeben. Wie vieles gibt es, das wohl gewusst wird, aber im Leben nicht umgesetzt ist? Die grösste Wertschätzung äussert sich im praktischen Leben. So wurden es zwei Bücher und später sogar drei. Dazu kam noch ein Bildband von Naturwesen.

Ja und dann begann das Schreiben. Ein Mailwechsel war die Grundlage, Marc zu erfinden. Erst nach einiger Zeit, als sich dieser Charakter mehr herausgebildet hatte, erhielt er diesen Namen. Andere Personen, welche zu dieser Zeit einen intensiven Austausch mit dem Autor und also auch mit der fiktiven Persönlichkeit Marc hatten, durften ihr Pseudonym selbst wählen. Um aus einem Leben gegriffene Episoden in eine Gesamtheit zu bringen, wird einiges durch Fiktion ersetzt. Wenn man weiss, wie sehr ein Leben als solches unsere eigene Erfindung ist, gibt das Anstösse für ganz interessante Gedankenspiele.

Als besondere Anekdote ist dieses Werk „Die Liebe Leben“ keine Erstauflage ist, sondern eine erweiterte und vollständig überarbeitete Neuauflage. Die Erstauflage war vor knapp 700 Jahren. Dies ist ernst gemeint. Wir alle leben ja nicht unser erstes Leben auf dieser Erde.

Am 1. Mai 2014 begann dann das Schreiben dieser Neuauflage…
Und der Federkiel des 13. Jahrhunderts ist der Computertastatur gewichen.


Inhalt Band I: Das Tagebuch von Marc

Es geht darum, dass Marc, der eigentlich ein ganz gewöhnliches Leben lebt, seiner Lebenspartnerin zuliebe ein Seminar besucht. Nicht sein erstes Seminar zu irgendetwas Esoterischem. Marc weiss nicht einmal, worum es geht. Weil er es schade findet, dass so häufig nur eines aus einer Partnerschaft sich auf den esoterischen Weg macht, geht er halt mit. Obwohl er es ja sicher an wenigsten nötig hat von allen Teilnehmenden.

Und wie so oft im Leben kommt es ganz anders als (man) Marc es erwartet. Es zeigt sich, dass es hier um essentielle spirituelle Themen geht. Nicht hochgestochen. Praktisch fassbar. In Marc klingt etwas an. Etwas ganz Altes aus früheren Leben, diffus. eine Ahnung. Eine Sehnsucht aber auch nach mehr, als dieses Leben bietet. Oder gar bieten kann?

So hat Marc in diesem Seminar die Erfahrung gemacht, dass sehr wahrscheinlich ausgerechnet er, für den doch dieses Seminar am wenigsten sein kann, am meisten profitiert hat. Es wurde definitiv ein Wendepunkt in seinem Dasein. Nicht nur als Marc in diesem Leben. Wenige Monate später wusste  Marc, dass dies ein Wendepunkt war, als er vor dreitausend Jahren ins Elend kam. Und nun daraus die Erlösung fand. Natürlich nicht allein in diesem einen Seminar. Dieses hat aber den Wendepunkt eingeleitet. Amélie, die siebzigjährige Seminarleiterin, hat Marc einen neuen Weg gezeigt. Einen Weg in die innere Freiheit.

Marc hat dann beim Medium Léonie den Kontakt zu seiner geistigen Führung erlebt. Bald darauf diesen Kontakt zu seiner geistigen Führung selbst herstellen können und bis heute ganz selbstverständlcih halten können. Daraus hat Marc sehr viel für sein Leben gewonnen.

Und darum geht es in dieser Buchreihe. Die sogenannte geistige Welt ist nicht etwas, das neben uns existiert. Wir sind implizit und explizit ein Teil davon. Wir alle sind geistige Wesen, die eine Vorstellung von sich als Mensch in diese Welt gesetzt haben. Marc lebt in diesem Bewusstsein nach dem Lebensabschnitt, der im (Tage-)Buch beschrieben ist, weiter. Von vielen als immer noch das gleiche Wesen angesehen. Allerdings viel umgänglicher. Er ist immer noch ein Mensch. Wird sich aber seines geistigen Ursprungs und wesentlichen Teil seines Wesens immer bewusster und lebt sein Leben entsprechend.

So zeigt diese Buchreihe eine Möglichkeit auf, den Lebensweg zu sehen und zu gehen, um in einem ersten Abschnitt seine eigene geistige Führung zu finden. Um ihre Dienste als ein Geschenk anzunehmen, um sich den Weg zu sich selbst weisen zu lassen. In diesen Teil, wo jedes ein Sein ist, aber in der Allverbundenheit der Kinder Gottes. Ja, es geht darum, zu erfahren, dass wir alle Kinder des gleichen einen himmlischen Vaters sind. Dass wir seine Liebe sind. Die Liebe des Vaters zu seinen Kindern. Kein Gott, von dem wir getrennt sind, sondern ein libevoller Vater, der alle seine Kinder, eins wie das andere in seinen Armen hält. Nicht als das, was wir tun, sondern als das, was wir sind. Seine Liebe.

Nun macht Marc die Erfahrung, dass ihm nicht Fähigkeiten fehlen. Sondern dass alles in ihm ist. Sein Problem ist das aller Menschen. Er sieht sich als ein sehr begrenztes Wesen und hat vergessen, welche Fähigkeiten er eigentlich hat. Er hat ein Bild von sich geschaffen, das so wenig von sich zeigt, als ein Sandkorn unser ganzes Universum repräsentiert.

Marc diese Figur wie du und ich. Er unterscheidet sich kaum von anderen. Vielleicht in seiner Beharrlichkeit. Seiner Suche nach der Wahrheit. Im unerschütterlichen Glauben, dass da mehr sein muss. Religionen? Mehrere davon hat Marc parallel angeschaut und selbst der Extrakt aus mehreren Glaubensrichtungen vermochte ihm nicht den Frieden zu bringen. Die vielen Widersprüche und logischen Kurzschlüsse haben ihn weiter suchen lassen. Die Logik. Richtig, Marc hat die Überzeugung, dass die Wahrheit widerspruchsfrei ist. Dies ist das Bewusstsein von Marc, als wir sein Tagebuch entdecken und lesen dürfen.

Und Marc wurde auf seiner Suche fündig. Nicht aus dem Intellekt heraus. Obwohl er einen hohen IQ hat, ist ihm der öfter hinderlich als förderlich. Es gibt eine höhere Intelligenz als das Hirn. Und das ist das Herz. Sogar die Forschung hat unterdessen neuronale Zellen im Herz gefunden. Und genau um solches geht es. Es geht nicht um hochgestochene Erkenntnisse fern vom Leben. Es geht um die Wahrheit, die sich leben lässt. Und dies ist eine Wahrheit der inneren Fülle.

Seit Marc die Worte des Sokrates „ich weiss, dass ich nichts weiss“ wirklich verstanden und verinnerlicht hat, hat er einen Zugang zu universalem Wissen, zur Akasha-Chronik, zur geistigen Welt und zum Christusbewusstsein gefunden – Das Wissen, die Liebe, die er noch nicht zu seinem Leben gemacht hat, noch auf dem Weg ist, sie zu leben. Das Christusbewusstsein ist der Heilige Geist. Das ist die Gesamtheit aller Kinder Gottes. Ein Jedes ein Selbst und doch wird jeder Gedanke gleichzeitig gedacht. Keine Bedrohung, dass die Individualität endet. Sondern dort, wo die Individualität gleichzeitig alles ist. Das ALL-EINS.

Und es geht nicht nur darum, den Weg von Marc zu zeigen. Band II bietet Anschauungsmaterial. Auch hier keine Theorie abseits vom Leben, sondern alles am praktischen Leben gezeigt. In diesem Band II schauen wir von aussen auf die Erlebnisse von Marc. Sehen, wo er dorthin kommt, wo er will. Sehen aber auch Bgebenheiten, wo er scheitert. Und vor allem, woran. Und wie oft es im nächsten oder übernächsten Anlauf von Marc gemeistert wird. Drei Schritte vor und zwei zurück. So geht es Marc immer wieder.

Was unterscheidet Marc von der grossen Masse? Ist es vielleicht nur, dass er weiss, dass drei Schritte vor und zwei zurück eine normale Form der Entwicklung sein kann oder ist? Jedenfalls vertraut Marc auch in der Phase, wo er die Rückschritte sieht, seiner Erfahrung, dass es immer wieder einen Umkehrpunkt geben wird, und es wieder vorwärts geht. Seit Marc sich mehr und mehr die Intelligenz seines Herzens vertraut und seine intellektuellen Fähigkeiten immer mehr nur dort einsetzt, wo sie angemessen sind, wurden die Turbulenzen im Leben von Marc extrem viel kleiner. Kürzer und viel weniger heftig.

Marc ist heute nicht mehr der Spielball des Lebens. Das Leben ist auch nicht mehr dazu da, um Marc Schwierigkeiten zu bereiten. Marc ist auch nicht da, um Schuld abzubauen. Marc ist da, um den Weg in ein glückliches Leben zu finden. Nicht erst im Paradies, nach dem Tod. In Hier und Jetzt. Wo das Paradies ja schon ist. Wenn man den Blick nicht davor verschliesst. Seinen Frieden zu finden. Mit sich und der Welt. Im Hier und Jetzt.

Und dies steht allen offen. Jeder Mensch hat die Grundlage, ein glückliches Leben zu führen. Selbst in dieser irdischen Dimension, wo das Leid ein gewisser unabdingbarer Bestandteil der Inkarnation ist. Doch wie gross oder eben wie verschwindend klein dieser Anteil sein muss oder sein darf, darauf haben wir einen wesentlichen Einfluss. Selbst im beschränkten Bewusstsein in der Rolle des Menschen, den wir auf dieser irdischen Bühne spielen, haben wir einen viel grösseren Einfluss, als wir vermeinen.

So geht es denn nicht um ein Lernen, sondern darum, den Weg zu sich selbst zu finden. Die Buchreihe „Die Liebe leben“ zeigt den Weg zu seiner eigenen geistigen Führung. Diesem Bewusstsein aus dem Christus, das den Überblick über alle Details hat. Von dort, wo alle Gedanken die Gedanken des einen Geistes sind, der Geist, den wir alle auch sind. Wenn der Kontakt zur geistigen Führung gefunden ist, ist damit auch der Kontakt zu seinem eigenen Geist hergestellt. Ab dann braucht es nur immer wieder die eigene Entscheidung, aus sich/seinem selbst, aus seiner höchsten Wahrheit, seinem Geist, der vereint ist mit dem heiligen Geist, zu schöpfen.

Marc ist in grosser Freude, wenn die Offenlegung seines entscheidenden Lebensabschnittes anderen eine Unterstützung auf deren Suche nach dem Frieden in sich selbst sein dürfte.


Inhalt Band II: Hintergrund

Dieser Band besteht aus zwei Teilen. Im vorderen Teil geht es darum, die Entwicklung von Marc aus einer höheren Warte zu beschauen. Es ist ja einfacher, bei jemand anderem hinzuschauen, als bei sich selbst. und dafür stellt Marc sein Tagebuch zur Verfügung. Um es Ihnen leichter zu machen, auch bei sich hinschauen zu dürfen. Was Marc erlebt und damit an Erleichetrungen erfahren hat, steht auch Ihnen zur Verfügung. Wenn Sie es möchten. Um es auf die Art zu erleben, die zu Ihnen und Ihrer Auffassung des Lebens passt.

Im zweiten Teil geht es dann um das grundlegende Verständnis des Lebens. Es geht ganz ohne Marc weiter in die Tiefen Ihres eigenen Wesens.  Alle Antworten auf die zentralen Fragen des Lebens werden hier gegeben. Von Marc? Vom Autor? Nein, die Antworten kommen aus den höchsten spirituellen, göttlichen Ebenen, von dort wo auch Ihr wahres Wesen ist, im All-Eins, im Christus mit allen anderen. So gesehen, sind die Antworten auch aus Ihnen selbst. Deshalb brauchen Sie keine Begründung. Ihr eigenes Bewusstsien geht damit in Resonanz. Was Sie ablehenn wollen, dürfen Sie, was Sie annehmen wollen, ebenso. Die Antworten sind klar. Doch wie Sie diese Antworten in Ihrem praktischen Leben umsetzen, das ist Ihre Arbeit. Wie Sie Ihre Liebe leben wollen.


Inhalt Band III: Übungen und praktische Arbeit

Da es um das praktische Leben geht, darf der Autor alle Übungen weitergeben, die er von der geistigen Führung erhalten hat. Es sind auch geführte Meditationen dabei. gesprochen und vertont vom Autor selbst. Nur die Harfenmusik im Hintergrund ist nicht von ihm. Diese Harfenmusik wurde in seinem Auftrag improvisiert. Der Autor hält alle Urheberrechte.

Im Buch ist ein Zugangscode angegeben. Damit können Sie sich auf dieser Website registrieren und haben Zugang zu allen geführten Meditationen. Zusätzlichkönnen Sie Fragen stellen. Antworten erhalten Sie perönlich. Zusätzlich werden Fragen von allgemeinem Interesse allen registrierten Besuchern zugänglich gemacht. Die Antworten natürlich soweit möglich anonymisiert. Aus Gründen des Daten- und Persönlichkeitsschutzes halten wir dies trotzdem im geschützen Bereich, der den registrierten Usern vorbehalten bleibt.


Inhalt Band IV: Bildband Naturwesen

Es gibt viele Wesen, die nicht ganz in unsere Dimension kommen, oder aus unserer Wahrnehmung nur ganz kurz „vorbeischauen“. Andere sind in einer Art in unseren Welten, dass wir verlernt haben, sie zu sehen. Sie aus unserem Eriegnishorizont, unserer Wahrnehmung entschwunden sind. In diesem Bildband sind sowohl Wesen, die wir gewohnt sind, als auch Wesen, die den meisten unbekannt sind, als Fotografien in diesem Band zusammengestellt. Einfach den Geist zu erfreuen. Doch auch als eine Erinnerung, dass da mehr ist, als wir vermeinen. Wo doch schon mit den physischen Sinnen so viel mehr wahrzunehmen wäre, slebst mit den Augen so viel mehr zu sehen wäre, würde nur mehr geschaut und wenigr ausgegrenzt.
So sind diese Bilder auch ein Hinweis, mit dem Herzen zu schauen und eine längst vergessene Fülle wiederzufinden. Was damit einhergeht, wieder mehr von sich selbst zu finden.


Inhalt Band V-VIII: Botschaften des Gabriel

Ein ganzes Jahr Botschaften des Gabriel. So umfangreich, dass es 4 Bände geben wird. Die Aufzeichnungen begannen am 1. Oktober 2016 Und werden während eines Jahres für einen jeden Tag eine Botschaft geben. Sie können im Tagesrhythmus al Bereicherung in einen jeden Tag genommen werden. Wobei das Erstaunen gross sein wird, was nach einem Jahr die gleiche Botschaft an Zusätzlichem zu schenken vermag. Im Tagesrhythmus wird es Art der Verteifung über viele Jahre geben. Mit dem Vorteil, dass aufgrund der ungleichen Widerstände gewisse Blockaden umgangen werden, so dass sei mit der Zeit wie als Flecken einfach aufzulösen sind.
Es ist aber genauso gut möglich, eine um die andere Botschaft vertieft anzugehen. Und sich intensiv und lange damit anzufreunden. Dann ist in diesem Thema eine Vertiefung nur durch die eigene Bereitschaft, das Geschenk anzunehmen, begrenzt.
Die Satzstellung soll in einer gewissen Art eine Resonanz zum Stolpern geben. Als Botschaft empfangen, ist es für das Medium eine echte Herausforderung, diese komplexen Botschaften richtig niederzuschrieben. So war immer die Phase des Schreibens, gefolgt von einer Korrekturphase. Für jede einzelne Botschaft. Wobei die Ursprünglichkeit respektvoll vor die grammatikalische Korrektheit und Tippfehler eingeordnet wurde. Weil es ja auch um eine Grosszügigkeit einerseits geht. Andererseits darum, hinter die Kulissen zu schauen. Wie will man hinter die Kulissen des eigenen Lebens gucken können, wenn man ab dem einen oder anderen Tippfehler die Botschaft verpasst. So ist entweder das Medium Schuld und die Botschaft ist verloren, oder Sie lassen sich davon nicht beirren und disziplinieren ihr Ego und ihren Verstand, und entscheiden, worauf die beiden den Fokus legen. Auch dies ist ein möglicher Umgang mit diesen Botschaften.
Wenn sich mit der Zeit eine ganz feine Stimme einschwingt. Liebevoll begleitend als ob die Hand gehalten wird. Dann könnte das Ihre eigene geistige Führung sein. Wenn es dazu führt, dass die Hinweise das Leben einfacher machen und Freude bringen.



  Neuer User Beitrag